Aktuelle Testberichte

Lavazza Caffè Crema Dolce im Vergleich

Lavazza Caffè Crema Dolce im TestKaffee von Lavazza steht in Italien wie in Deutschland für höchste Standards in Aroma und Verträglichkeit. Für besonders mildes und dennoch vollmundiges Aroma steht der Caffè Crema Dolce von Lavazza. Da er eher der gehobenen Preiskategorie zuzuordnen ist, haben wir den italienischen Klassiker einmal getestet. Werden diese Kaffeebohnen ihren hohen Erwartungen und dem Preis gerecht?

Verpackung und Lieferumfang

Die italienischen Kaffeebohnen von Lavazza sind in der praktischen 1 Kilo-Verpackung erhältlich. Diese macht mit ihrem edlen und typisch italienischen Design bereits einen hochwertigen Eindruck auf uns. Zudem schützt die schwarz glänzende und sehr robuste Verpackung den Kaffee zuverlässig das Aroma und lässt keine Gerüche austreten. Auf der Verpackung erhalten wir auf einen Blick Informationen zur Röstung sowie zu den geeigneten Kaffee-Automaten und zur empfohlenen Lagerung.

Duft

In der luftdichten Verpackung bleibt das duftende Kaffeearoma ausnahmslos dort gehalten, wo wir es wollen. Sobald wir die stabile Verpackung öffnen, entfalten die Kaffeebohnen ihren herrlichen und vollaromatischen Duft. Bei der Zubereitung in der Kaffeemaschine verbreitet sich das von Kaffeeliebhabern ersehnte Aroma im ganzen Raum und die frisch aufgebrühte Tasse riecht angenehm sanft und intensiv zugleich. Um das Aroma der Bohnen zu erhalten, empfiehlt der Hersteller allerdings, den Kaffee vor Licht geschützt und in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank aufzubewahren. Wenn die Kaffeebohnen entsprechend aufbewahrt werden, ist mit dem Produkt von Lavazza lange Freude am typisch italienischen Kaffee-Duft garantiert.

Geschmack

Der Lavazza Caffè Crema Dolce gilt als eine besonders milde, sanfte und cremige Mischung aus Arabica und Robusta Bohnen. Gleichzeitig soll dieser feine Kaffee durch den 20-prozentigen Anteil an Robusta Bohnen eine angenehm kräftige und vollaromatische Note entfalten. In unserem Test konnten wir uns von dem zarten und weichen Charakter des Caffè Crema Dolce überzeugen – die perfekte Kombination aus samtig-mildem Kaffeegenuss mit dem vollen Aroma. Dieses abgerundete Aroma prädestiniert diese Bohnen für die Zubereitung für fast alle Kaffee-Spezialitäten. In einer klassischen Tasse Kaffee kommt besonders die feine und reichliche Creme zur Geltung. Das milde und dennoch intensive Aroma des Caffè Crema Dolce eignet sich aber auch als hervorragende Basis für den kurzen Espresso oder Ristretto. Wer das beliebte Heißgetränk eher süß in Form von Cappuchino oder Latte Macchiato genießt, wird auch hier von dem intensiven Geschmack der Lavazza Bohnen begeistert sein. Von uns es gibt es auch geschmacklich keinerlei Abzüge. Lediglich für Kaffeetrinker, die an stärkere Kaffeebohnen gewöhnt sind, wird dieses Produkt eventuell etwas zu schwach daher kommen.

Verträglichkeit

Lavazza steht seit Jahrzehnten für eine besonders sorgfältige Auswahl von säurearmen Kaffeesorten und ihre exzellente und schonende Verarbeitung. In dem von uns getesteten Caffè Crema Dolce konnten wir die hervorragende Verträglichkeit der Kaffeebohnen bestätigen. Dieser Kaffee schmeckt nicht nur herrlich mild und sanft, sondern verhält sich ebenso schonend zum Magen. Somit eignet sich diese Röstung auch bestens für alle Kaffeeliebhaber, die zu einem empfindlichen Magen tendieren. Wir konnten selbst nach mehreren Tassen Kaffee und auch am frühen Morgen, also auf nüchternen Magen, keinerlei Reizungen oder Unbekömmlichkeiten feststellen.

Wirkung

So samtig und mild wie der Lavazza Caffè Crema Dolce schmeckt, so wenig mindert dies aber die aufmunternde Wirkung von kräftigem Kaffee. Ohne den Körper zu reizen entfaltet die anregende Röstung als kurzer Espresso oder Ristretto ihre anregende Wirkung auf Körper und Geist. Als Caffè Crema oder Cappuchino zubereitet dagegen, ist ein ausgiebiger Genuss möglich, ohne unangenehme Nebenwirkungen von starkem Kaffee zu bemerken. Dafür sorgen die sanfte Mischung der Röstung sowie die sorgfältige Auslese der Kaffeebohnen.

Vorteile:

+ Ausgezeichnete und reichliche Crema
+ Schmeckt angenehm mild und weich
+ Sehr sanft und magenschonend
+ Geeignet für viele Kaffee-Spezialitäten

Nachteile:

– Weniger kräftig als etwa der Lavazza Rossa
– Vergleichsweise höherer Preis als andere Kaffeebohnen

Fazit

Dieser Kaffee macht seinem Namen Crema Dolce alle Ehre und erfüllt unsere Erwartungen an feinsten Kaffeegenuss auf ganzer Linie. Wer zunächst abgeschreckt vom vergleichsweise hohen Preis ist, der wird schnell von dem original italienischen Kaffeegeschmack und dem unverwechselbaren feinen Kaffe-Aroma umgestimmt werden. Alle Genießer von feinem Kaffee, die höchste Qualität und edles italienisches Kaffee-Aroma erwarten, wird der Lavazza Caffè Crema Dolce auf ganzer Linie überzeugen. Nach unserem eingehenden Test dieser Kaffeebohnen können wir sagen, dass dieser vergleichsweise höherpreisige Kaffee seine hohen Erwartungen voll und ganz erfüllt. Für diesen cremigen und edlen Kaffeegenuss gibt es für uns die höchste Punktzahl, fünf von fünf Punkten.

Similar Posts