Aktuelle Testberichte

Christof Feichtinger – Café de Guatemala im Vergleich

Christof Feichtinger - Café de Guatemala im TestAbsolute Transparenz im Produktionsprozess und ein unverwechselbar aromatisches und charaktervolles Kaffee-Aroma – dafür werden die Fairtrade Kaffebohnen von Christof Feichtinger häufig gegenüber ihren günstigen Konkurrenten aus dem Supermarkt hervorgehoben. Wie duftet und schmeckt der ökologisch angebaute Café de Guatemala von Feichtinger? Um das herauszufinden, haben wir diesen vergleichsweise sehr hochpreisigen Kaffee einmal mit allen Sinnen getestet.

Verpackung und Lieferumfang

Die feinen Kaffebohnen von Feichtinger kommen in einem 500 g Beutel, der mit seinem Design auf uns nicht nur einen sehr eleganten Eindruck macht, sondern gleich schon Vertrauen weckt. Die Rückseite der Verpackung weist auf die hohen Qualitätsstandards und die fairen Produktionsbedingungen des Kaffees hin. Damit wird beim Kunden bereits Nähe und Vertrauen zu den Herstellern in Guatemala aufgebaut. Besonders hervorzuheben ist der Single Origin Code auf der Packung. Diesen geben wir im Internet ein und sehen dann punktgenau, in welchem Gebiet, von welcher Kooperative und wann die Kaffebohnen geerntet wurden.

1

Duft

Bereits als wir das Paket öffnen, strömt uns ein herrliches Aroma für Kaffeeliebhaber entgegen. Der Beutel schützt die Bohnen aber sehr zuverlässig vor dem Verlust ihres Duftes, indem der Hersteller ihn mit einem sicheren Aromaventil ausstattet. Das zarte Aroma verteilt sich im gesamten Raum, als wir eine Tasse Kaffee mit den Bohnen zubereiten. Der Duft des Feichtinger Cafés wirkt in sich facettenreicher auf uns als der anderer Produkte. Eine nussige Note vereint sich mit einem fast süßlich-mildem Hauch. Durch den hellen Röstgrad dieser Bohnen riecht der Kaffee zudem angenehm fruchtig. Doch kann der Kaffee auch geschmacklich das bieten, was unsere Geruchsprobe verspricht?

DSC_0119

Geschmack

Vorne weg – bei diesem feinen Café de Guatemala handelt es sich um eine sehr helle Röstung, die den edlen Geschmack des Kaffees unterstreichen soll. Wer kräftige Kaffeebohnen für seinen Espresso oder Ristretto sucht, der wird von diesem feinen Aroma eher enttäuscht sein und sollte eine dunklere Röstung wählen.

DSC_0123

Hinzu kommt, dass dieses Produkt zu 100 % aus Arabica Bohnen besteht. Für alle anderen Freunde von gutem Kaffee wird diese edle Mischung ein Genuss der ganz besonderen Art sein. Die zubereitete Tasse des schwarzen Wachmachers unterscheidet sich nicht nur in dem hellen Farbton von anderen Produkten, sondern schmeckt völlig ausgewogen und scheint sich aus ganz verschiedenen Elementen zusammenzusetzen. Der Café de Guatemala von Feichtinger bietet eine einzigartige Mischung aus etwas Würzigem, Nussigem, aber auch einer fruchtig-süßlichen Note, fast als hätte der Hersteller einen Hauch Kakao beigemischt.

DSC_0126

Verträglichkeit

Ein unvergleichbares Aroma macht die tägliche Tasse zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Doch natürlich überzeugen uns Kaffeebohnen nur, wenn sie auch dem Körper und dem Geist wohl bekommen. Daher haben wir den Härtetest gemacht und den Kaffee am frühen Morgen probiert. Selbst auf nüchternem Magen ist das Fairtrade Produkt dem Körper bestens bekommen – kein Sodbrennen oder säuerliches Aufstoßen. Diese hervorragende Verträglichkeit können wir auch für Menschen mit einem empfindlichen Magen bestätigen. Der Grund dafür liegt in der besonders schonenden Röstung sowie den hohen Qualitätsstandards bei der Auslese und im Produktionsprozess, auf die der Hersteller selber hinweist.

DSC_0133

Wirkung

Der Kaffee bekommt nicht nur dem Körper gut, sondern schmeckt auch dem Geist. Mit einer Tasse dieses Bio Kaffees von Feichtinger lässt es sich herrlich abschalten und einen Moment lang die unzähligen Feinheiten im Aroma genießen. Wer eine aufpushende Wirkung wie bei sehr würzigen und intensiven Kaffeesorten aus dem Handel erwartet, wird hier enttäuscht. Vielmehr regt dieser Kaffee den Organismus auf eine angenehme Weise an, entspannt den Geist und füllt den Körper gleichzeitig mit neuer Energie auf. Für alle Menschen, die zu Herzrasen und anderen Nebenwirkungen neigen, ist dieser Kaffee eine optimale Variante zu herkömmlichen Produkten.

2

Vorteile:

+ Einzigartiges Kaffee-Aroma
+ Kaffeegenuss mit gutem Gewissen
+ Höchste Qualitätsstandards der Kaffeebohnen
+ Herkunft exakt zurück verfolgbar

Nachteile:

– Fällt für manchen Geschmack zu mild aus
– Eignet sich weniger für starke Kaffeespezialitäten wie dem Espresso
– Deutlich über dem Durchschnittspreis herkömmlicher Produkte

DSC_0136

DSC_0256

DSC_0125

Fazit

Bei dem Café de Guatemala von Christof Feichtinger handelt es sich um einen einzigartigen Kaffeegenuss, der sich in mehrerlei Hinsicht von den herkömmlichen Produkten aus dem Supermarkt abhebt. Für einen vergleichsweise sehr hohen Preis erhalten Kaffeeliebhaber einen äußerst feinen und facettenreichen Kaffee. Dieser Arabica Kaffee aus kontrolliert ökologischem Anbau ist ein wahres Geschmackserlebnis für die Sinne und das auf höchsten Niveau. Doch der Genuss schmeckt gleich doppelt so gut, wenn Sie sich die fairen Arbeitsbedingungen und die große Nähe zu den Herstellern vor Auge führen. Punktgenau lässt sich alles über die Herstellung erfahren. Für alle Freunde einer wirklich guten Tasse Kaffee, die gleichzeitig ein gutes Werk für ihre Mitmenschen tun wollen, ist der Kaffee von Feichtinger die erste Wahl – für uns glatte fünf Punkte.


Similar Posts